NEU: SCHULUNG FÜR MITARBEITENDE IN DER RUFBEREITSCHAFT

Qualifizierung der Mitarbeiter/-innen in der Rufbereitschaft

Gerade im Bereich der Rufbereitschaft gibt es eine hohe Fluktuation unter den Mitarbeitenden. Damit neue Kolleginnen/Kollegen zeitnah das erforderliche Grundlagenwissen zu HaLT erhalten, hat das HaLT Service Center die „Kompakte HaLT-Qualifizierungsschulung“ entwickelt. Ziel ist es, die HaLT-Mitarbeitenden für die Umsetzung der Sofort-Intervention zu qualifizieren.

Bei der Sofort-Intervention wird erstmals der Kontakt zu dem/der Betroffenen hergestellt. Zudem handelt es sich um eine sensible Krisensituation, die fundiertes Fachwissen und gute Skills in der Motivierenden Gesprächsführung erfordert. In der kompakten HaLT-Qualifizierungsschulung werden genau diese Themen angesprochen und geübt.

Vorteil: Schulung vor Ort

Die Schulung wird am Standort von einer zertifizierten HaLT-reaktiv-Fachkraft durchgeführt. Eine HaLT-reaktiv-Fachkraft, welche die Rolle der Standortkoordination innehat, kann ebenfalls die kompakte HaLT-Qualifizierungsschulung anbieten. Die Materialien hierfür werden auf Anfrage vom HaLT Service Center zur Verfügung gestellt.

Die Inhalte der Schulung

1. Online-Kurs zum Basiswissen zu HaLT (Selbststudium)

2. Präsenzschulung (unter Leitung der erfahrenen HaLT-reaktiv-Fachkraft) mit folgenden Inhalten:

  • Einführung in HaLT-reaktiv
  • Motivierende Gesprächsführung
  • Sofort-Intervention
  • Elterngespräch

Ablauf

Wenn Sie neue Mitarbeiter/-innen für die Rufbereitschaft an ihrem Standort schulen möchten, dann wenden Sie sich bitte an das HaLT Service Center: info@halt.de

Die Schulung wird nach folgendem Schema ablaufen:

Hinweis:

Alle HaLT-Mitarbeitenden, die über die Rufbereitschaft hinaus im reaktiven Baustein von HaLT tätig sind, müssen eine HaLT-Zertifizierungsschulung besuchen.

Fördermöglichkeiten

Für die Teilnahme an der Schulung kann eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro pro Person, gefördert von der BZgA im Auftrag und mit Mitteln des GKV-Bündnis für Gesundheit, beantragt werden.[1]

Kontakt:

Wenn Sie die kompakte HaLT-Qualifizierungsschulung an Ihrem Standort durchführen möchten oder noch Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an das HaLT Service Center (Tel.: 07621-9149090; E-Mail: info@halt.de

 

Sie können sich hier den Steckbrief für die Kompakte HaLT-Qualifizierungsschulung (PDF) herunterladen.

 

[1] Die Aufwandsentschädigung für die Schulungsteilnahme muss vorab beantragt werden: zu finden im Login-Bereich des GKV-Bündnis für Gesundheit > Förderphase II > Antragsunterlagen >Anhang 3b Vorhabenbeschreibung und Finanzierungplan Standortebene > QM-Modul HaLT-flexibel (für HaLT-reaktiv-Fachkräfte Kapitel 6.3.3.1; für HaLT-proaktiv-Fachkräfte Kapitel 6.4.3.1). Für Fragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an Frau Nina Schmidt (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung): Tel.: 0221/8992-346, Email: nina.schmidt@bzga.de

 

 

Zurück